Museum  Termine  Oldtimerlinien  Sonderfahrten  Shop  Der Verein   


Etwa 40 - 45 der Vereinsangehörigen beteiligen sich in irgendeiner Form aktiv an der Museums- bzw. Vereinsarbeit. Diese gliedert sich in einen technischen Bereich (Werkstatt, Fahrdienst) und einen nicht-technischen Bereich (Archiv, Dokumentation, Durchführung der Museumstage, Gruppenbetreuung).

Alle anfallenden Arbeiten werden von den Mitgliedern ehrenamtlich und unentgeltlich verrichtet. Sie erfüllen dieselben Aufgaben wie die Mitarbeiter der vom Bund, von den Ländern und Kommunen getragenen Museen. Die jährliche Arbeitsleistung aller aktiven Mitglieder zusammen überschreitet dabei in der Regel 10.000 Stunden.

Die im Rahmen der vom Verein zu verantwortenden Projekte anfallenden Ausgaben werden ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Einnahmen aus dem Museums- und Fahrbetrieb bestritten. Aufgrund seiner volksbildenden Tätigkeit genießt der Museumsverein SHB den Status einer gemeinnützigen und besonders förderungswürdigen Einrichtung. Spenden können daher von der Steuer abgesetzt werden.

In den vergangenen 25 Jahren konnte der Verein SHB viele seiner Ziele umsetzen. Beispielsweise wurde(n):

- die bestehende Stuttgarter Sammlung zur Geschichte des ÖPNV um rund 30 historische Fahrzeuge und unzählige weitere Gegenstände ergänzt (heute sind über 60 Schienenfahrzeuge, 12 Omnibusse sowie 3 nicht-spurgebundene Arbeitsfahrzeuge vorhanden),

- 19 Museumsfahrzeuge von Grund auf restauriert oder rekonstruiert und zahlreiche weitere in einem ausstellungsfähigen Zustand versetzt,

- ein umfangreiches Verkehrsarchiv und eine Bibliothek angelegt,

- die Straßenbahnmuseen Gerlingen (April 1989 – Dezember 1994) und Zuffenhausen (Juni 1995 – Oktober 2007) geschaffen,

- die Straßenbahn-Oldtimerlinie 23 und die Rundlinie 19 etabliert,

- in der Umzugsphase des Straßenbahnmuseums nach Bad Cannstatt die regelmäßigen Fahrten mit historischen Straßenbahnfahrzeugen auf den Oldtimerlinien 21 und 23 weitergeführt

- Sonderausstellungen zu einer breiten Palette von Themen und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern ausgerichtet und

- eine Reihe von Großveranstaltungen und zahlreiche Sonderfahrten durchgeführt sowie eine kaum noch überschaubare Zahl von Gruppen betreut.